Unsere Katzen

Hallo Ihr lieben Katzenfreunde,

wir haben hier im Tierheim eine bunte Mischung an Katzen jeden Alters. Wenn wir eine Fundkatze bekommen, versuchen wir natürlich, ihr Alter einigermaßen zu schätzen. Das ist aber nicht einfach. Ist eine Katze sehr jung, kann man das sofort erkennen. Auch eine alte Katze hat so ihre typischen Merkmale. Katzen, die im Alter dazwischen liegen, sind nicht immer leicht zu schätzen. Deshalb haben wir hier auch nicht bei jeder Katze ein Alter stehen.

Ach ja, und natürlich ist es selbstverständlich, dass alle unsere Katzen im geschlechtsreifen Alter, kastriert sind

Mein Name ist Dickkopf,

ich bin ca. 10 Jahre, aber legt mich da nicht so genau fest. Mein Name habe ich bekommen, weil ich einen etwas breiteren Kopf habe. Aber Leute, viel Hirn braucht Platz. Das hat was mit meiner Intelligenz zu tun. Und intelligent bin ich. Ich führe die hier nämlich ganz schön an der Nase rum. Die versuchen jetzt schon seit einiger Zeit, an mich ran zu kommen. Und ich lasse es auch jedes Mal ein bisschen näher zu. Und dann - wenn die denken, jetzt bin ich soweit - schwupp, bin ich weg. Ätsch, ausgetrickst 

Hallo, ich bin Prinzessin,


ihr braucht jetzt aber keinen Kniefall zu machen, ich bin vom Landadel und lege da keinen Wert drauf. Ich bin eh ein kleines, schüchternes Prinzesschen. Also, wenn ich nicht gleich auf Euch zukomme, ist das nicht, weil ich arrogant bin, sondern weil ich mich nicht so richtig traue. Wenn Ihr Euch erst kennen gelernt habe, wird das auch besser. Dann kann ich "königlich" schmusig sein

Hallo, ich bin Simba


Ich bin ca. 2 Jahr alt und weiß schon, warum ich hier oben sitze. Ich habe nämlich Angst vor Euch. So, jetzt wisst Ihr es. 
Ich kannte in meiner Kindheit keine Menschen und jetzt brauch ich halt einfach Zeit, um zu erkennen, was die eigentlich von mir wollen.
Aber, wenn Ihr mir einfach Zeit lasst, dann kann ich Euch beobachten. Und wenn ich dann merke, dass Ihr mir nur Gutes wollte, werde ich meine Angst bestimmt überwinden 

Hallo, ich bin Mickey


und bin so ca. 2 Jahre alt. 
Eigentlich weiß ich ehrlich gesagt nicht, was ich über mich erzählen soll. Ich bin sehr schüchtern und zurückhaltend. Ich hab mich zwar jetzt schon so einigermaßen daran gewöhnt, dass unser "Personal" hier jeden Tag rumwuselt, aber deshalb muss ich mich noch lange nicht von denen anlangen lassen. Ich freue mich, wenn die uns die Spachtelmasse bringen und wenn sie uns die Toiletten schon sauber machen. Aber das ist ja wohl auch das Minimum, das man erwarten kann.
Mal sehen, vielleicht gebe ich mal nach und überlege mir das mit dem Vertrauen noch mal

Hallo, ich bin Blondie

ich bin ein kleines, vorwitziges Katerchen. 
In meinem Kopf summen tausend Hummelchen, die mich einfach nicht zur Ruhe kommen lassen. Dann muss ich einfach anfangen und Dummheiten machen. Irgendwie muss der Druck ja raus.
Ich würde mir so wünschen in eine Familie zu kommen, die mich fordern und mit mir spielen. 
Ihr habt bestimmt einen Riesenspaß mit mir, dass kann ich Euch versprechen

Wir stehen hier stellvertretend

 für lauter goldige, kleine Katzenkinder. Leider hat uns unsere Mama in der Zeit, in der wir bei ihr waren, nicht gelernt, dass wir keine Angst vor den Zweibeinern haben müssen. Und das ist jetzt unser großes Problem. Wir wissen einfach nicht, wie wir diese großen Wesen einschätzen sollen. Alles an ihnen ist uns suspekt. Sie miauen nicht, aus deren Mund kommen ganz andere Töne. Sie essen nie mit uns zusammen, wenn wir unser Futter bekommen. Sie bewegen sich so komisch auf nur zwei Beinen fort. Sie haben kein Fell sondern so komische Stoffsachen auf der Haut. Kurz und gut - alles komisch.
Vielleicht hat der eine oder andere von Euch Zeit und Geduld, uns zu lernen, dass das alles mit rechten Dingen zugeht und wir keine Angst haben müssen. Dann bekommt Ihr bestimmt treue Kameraden, die mit Euch durch Dick und Dünn gehen