Unsere Katzen

Hallo Ihr lieben Katzenfreunde,

wir haben hier im Tierheim eine bunte Mischung an Katzen jeden Alters. Wenn wir eine Fundkatze bekommen, versuchen wir natürlich, ihr Alter einigermaßen zu schätzen. Das ist aber nicht einfach. Ist eine Katze sehr jung, kann man das sofort erkennen. Auch eine alte Katze hat so ihre typischen Merkmale. Katzen, die im Alter dazwischen liegen, sind nicht immer leicht zu schätzen. Deshalb haben wir hier auch nicht bei jeder Katze ein Alter stehen.

Ach ja, und natürlich ist es selbstverständlich, dass alle unsere Katzen im geschlechtsreifen Alter, kastriert sind

Mein Name ist Dickkopf,

ich bin ca. 10 Jahre, aber legt mich da nicht so genau fest. Mein Name habe ich bekommen, weil ich einen etwas breiteren Kopf habe. Aber Leute, viel Hirn braucht Platz. Das hat was mit meiner Intelligenz zu tun. Und intelligent bin ich. Ich führe die hier nämlich ganz schön an der Nase rum. Die versuchen jetzt schon seit einiger Zeit, an mich ran zu kommen. Und ich lasse es auch jedes Mal ein bisschen näher zu. Und dann - wenn die denken, jetzt bin ich soweit - schwupp, bin ich weg. Ätsch, ausgetrickst 

Hallo, ich bin Prinzessin,


ihr braucht jetzt aber keinen Kniefall zu machen, ich bin vom Landadel und lege da keinen Wert drauf. Ich bin eh ein kleines, schüchternes Prinzesschen. Also, wenn ich nicht gleich auf Euch zukomme, ist das nicht, weil ich arrogant bin, sondern weil ich mich nicht so richtig traue. Wenn Ihr Euch erst kennen gelernt habe, wird das auch besser. Dann kann ich "königlich" schmusig sein

Hallo, ich bin Simba


Ich bin ca. 2 Jahr alt und weiß schon, warum ich hier oben sitze. Ich habe nämlich Angst vor Euch. So, jetzt wisst Ihr es. 
Ich kannte in meiner Kindheit keine Menschen und jetzt brauch ich halt einfach Zeit, um zu erkennen, was die eigentlich von mir wollen.
Aber, wenn Ihr mir einfach Zeit lasst, dann kann ich Euch beobachten. Und wenn ich dann merke, dass Ihr mir nur Gutes wollte, werde ich meine Angst bestimmt überwinden 

Hallo, ich bin Mickey


und bin so ca. 2 Jahre alt. 
Eigentlich weiß ich ehrlich gesagt nicht, was ich über mich erzählen soll. Ich bin sehr schüchtern und zurückhaltend. Ich hab mich zwar jetzt schon so einigermaßen daran gewöhnt, dass unser "Personal" hier jeden Tag rumwuselt, aber deshalb muss ich mich noch lange nicht von denen anlangen lassen. Ich freue mich, wenn die uns die Spachtelmasse bringen und wenn sie uns die Toiletten schon sauber machen. Aber das ist ja wohl auch das Minimum, das man erwarten kann.
Mal sehen, vielleicht gebe ich mal nach und überlege mir das mit dem Vertrauen noch mal

Wir stehen hier stellvertretend

 für lauter goldige, kleine Katzenkinder. Leider hat uns unsere Mama in der Zeit, in der wir bei ihr waren, nicht gelernt, dass wir keine Angst vor den Zweibeinern haben müssen. Und das ist jetzt unser großes Problem. Wir wissen einfach nicht, wie wir diese großen Wesen einschätzen sollen. Alles an ihnen ist uns suspekt. Sie miauen nicht, aus deren Mund kommen ganz andere Töne. Sie essen nie mit uns zusammen, wenn wir unser Futter bekommen. Sie bewegen sich so komisch auf nur zwei Beinen fort. Sie haben kein Fell sondern so komische Stoffsachen auf der Haut. Kurz und gut - alles komisch.
Vielleicht hat der eine oder andere von Euch Zeit und Geduld, uns zu lernen, dass das alles mit rechten Dingen zugeht und wir keine Angst haben müssen. Dann bekommt Ihr bestimmt treue Kameraden, die mit Euch durch Dick und Dünn gehen

Hallo, ich bin Gismo

 Gell, da staunt Ihr? Ich bin wahrlich eine imposante Erscheinung. Und damit meine ich nicht nur meine Größe. 
Ich bin auch sehr stolz auf mich, mich so gut gehalten zu haben. Ich bin nämlich so ca. 14 Jahre alt (Genaueres sag ich  nicht).
Ich war eigentlich die ganze Zeit eine so genannte "Wohnungskatze", das heißt, ich kenne das Draußen nicht so richtig, oder gar nicht. Deshalb wäre es für mich in meinem Alter auch sehr schön, wenn das so bleiben würde. 
Ich hätte zwar jetzt nicht unbedingt was dagegen, wenn noch eine andere Katze in meinem neuen Zuhause wohnen würde, aber -  ehrlich gesagt - ich bräuchte es nicht unbedingt. Ich würde lieber alleine meine Daheim genießen.
Denn genieße kann ich, ich liebe nämlich Schmuseeinheiten, und wenn ich mir jetzt vorstelle, ich müsste das teilen ....... Neeeeee,  lieber nicht. Lasst mich alleine.
Ach ja, ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich eine Schilddrüsenüberfunktion haben, die aber mit Tabletten super eingestellt ist. Deshalb braucht ihr euch keinen Kopf zu machen.
Also - wollt ihr mal eine stattliche Erscheinung sehen - geht ins Tierheim Kleinheubach, da warte ich dann schon.

Hallo, ich bin Missi

 Ich bin ca. 8 Jahre alt. Ich bin eigentlich ein bisschen vorsichtig. Also, nicht gleich so viel von mir erwarten. Ich brauche etwas Zeit um Vertrauen zu gewinnen. Aber wenn ich dann merke, es meint jemand gut mit mir, ändere ich mein Verhalten.
Ich war, bevor ich hierher gekommen bin, im Freigang. Und das wäre natürlich schon wichtig für mich, wenn das in meinem neuen Zuhause auch wieder möglich wäre. 
Andere Katzen brauche ich nicht dringend. Aber wenn schon eine andere Samtpfote bei euch wohnt, werde ich damit auch klar kommen.

Ach ja, nochwas. Wenn ihr hier im Tierheim vorbei kommt, kann es sein, dass ihr mich erst mal suchen dürft. Ich liebe nämlich die Höhe. Am liebsten liege ich auf dem höchsten Platz. Da kann ich dann alles überschauen und bin auch sicher. 
Also --- sucht die Missi!

Hallo, ich bin Digga

 Nicht zu verwechseln mit "Dicker". Obwohl, wäre vielleicht nicht so ganz falsch. Ich bin nämlich schon ein richtiger Brummer. Die meinten, ich hätte so ca. 8 Kilo. Ist das viel? Keine Ahnung, ich steh zu meinen Kurven und liebe jedes Gramm an mir. 
Ist ja auch kein Wunder. Ich war immer nur eine Katze, die in der Wohnung lebte. Und was soll man da auch anderes machen als fressen, schlafen, fressen und dann wieder schlafen. Da hüpft halt jedes Stückchen Futter direkt auf die Hüfte. 
Daher kommt wahrscheinlich auch, dass ich ein bisschen Schwierigkeiten mit den Hinterbeinen habe. Nicht schlimm, wir waren schon beim Tierarzt. Der meinte auch, es kommt vom Übergewicht. 
Also Leute, vielleicht findet sich  hier ja jemand, der meine Gewichtsprobleme kennt und wir machen zusammen eine Diät. Das wäre doch ideal, oder?
Anfangs werde ich noch etwas zögerlich sein, aber mit der Zeit klappt das schon mit uns.
Ja - mit uns. Denn mit anderen Katzen hab ich nicht so viel am Hut. Die buttere ich unter (im wahrsten Sinne des Wortes).

Hallo, ich bin Elsa

 Ich bin eine kleine freche, 8 Monate alte Katze. 
Aber frech nur, wenn ich mich sicher fühle. Manchmal siegt dann die Neugierde, denn das ist ein großes Laster von mir. Ich muss einfach alles wissen und entdecken. Ganz besonders, wenn die mit den Tellern hier rein kommen, die immer so gut riechen. Dann kann ich nicht anders, ich muss einfach hin.
Die Zweibeiner tricksen mich dann manchmal aus. Immer, wenn ich mich gerade über das Futter hermache, spüre ich, wie sie mit ihren Händen über meinen Rücken fahren. Eigentlich habe ich ja Angst, aber ich muss zugeben, es tut sooooooo gut und ist eigentlich gar nicht unangenehm.
Ich glaube, wenn ich mal mein eigenes Zuhause habe, wo ich  nur meine Menschen um mich habe, die ich dann auch sehr gut kenne und denen ich vertrauen kann, dann werde ich mich wohl nicht mehr beherrschen können. Dann gebe ich der Wohltat nach und lass mich einfach streicheln.