Unsere Hunde

Ronja


Hallo ich bin Ronja,
Hundekenner werden jetzt in Begeisterung ausbrechen, denn ich bin schon ein besonderes "Schmankerl". Ich bin nämlich eine Kangal-Hündin. Und wir Vertreter dieser Rasse sind schon etwas Besonderes. Ich bin auf keinen Fall etwas für Anfänger und auch nur für sehr hundeerfahrene Leute. Am besten noch mit Erfahrung mit Hunden meiner Rasse. Wir sind sehr selbstständig, dafür wurden wir gezüchtet. Wir sind im Stande in den Bergen kann Herden gegen Wölfe und Bären zu verteidigen. Und dessen sind wir uns auch bewusst. Also bitte, wenn Ihr Interesse habt, erst informieren, bevor Ihr Euch so eine Rasse zulegt.
Nun aber zu mir. Ich bin ca. 2 - 3 Jahre alt. Ich habe extrem viel Kraft und Power, daher sollten auch keine kleinen Kinder in meinem neuen Zuhause leben. Und auch keine anderen Hunde, die mag ich nämlich  gar nicht. Ich beschütze meine Herde alleine, da brauch ich keinen anderen.

Ich  kann aber auch ganz anders sein. Nämlich total lieb, anhänglich und verschmust. Die weiblichen Zweibeiner unter Euch kennen das. Wir haben das Zepter in der Hand, lassen uns aber auch gerne verwöhnen. So muss das sein 

 

Hallo, hätte da jemand vielleicht einen Platz im Seniorenheim? 

 

Ich würde nämlich ganz dringend einen benötigen. Ich bin Sky und ca. 14 Jahre alt. Ich bin in meinem hohen Alter hier im Tierheim gelandet und kann jetzt gar nicht damit umgehen. Alte Bäume sollte man nicht mehr verpflanzen, aber manchmal muss es halt eben sein. Und so war das auch bei mir. 

Ich hab mich jetzt damit abgefunden, dass ich hier bin, aber mein Körper und meine Seele leiden. Mein Herz beschwert sich und ich muss deswegen Medikamente nehmen. Aber sie scheinen jetzt schon Wirkung zu zeigen und es geht mir besser. 

Aber gegen eine trauernde Seele gibt es leider keine Medikamente, da hilft nur eins – ein liebevolles Zuhause. 

Ich muss aber auch gestehen, dass ich im Laufe der Jahre so meine „Macken“ entwickelt habe. Ich kann es zum Beispiel gar nicht leiden, wenn jemand an mein Futter will oder mich beim Fressen stört. Da werde ich grantig. 

Und, wenn mir danach ist, möchte ich die Aufmerksamkeit, die mir, meines Erachtens, zusteht. Das zeige ich dann auch sehr deutlich. 

In meinem neuen Zuhause sollten keine kleinen Kinder sein. Denn damit kann ich in meinem Alter nicht mehr so richtig umgehen. Auch bräuchte ich keine anderen Hunde und schon gar keine Katzen. 

So, jetzt hab ich Euch alles von mir erzählt. Falls ich was vergessen habe, werden die im Tierheim Euch das Fehlende berichten. 

Und nachdem Ihr jetzt alles von mir wisst, würde ich mir wünsche, dass Ihr einen Termin ausmacht und Euch mal bei mir vorstellt. Vielleicht hättet Ihr ja noch ein Platz für mich und wir gehen den Rest unseres Weges zusammen.